Workshops - Move your voice
Stimme Bewegung Körper Tanzen Therapie Kurse
153
page-template-default,page,page-id-153,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 

Workshops

Workshops

Tagesworkshop  am 12.05.2019

MUT ZUR WUT ZUR STIMME

 

Wir haben gelernt, dass Wut schlecht, zerstörerisch und hässlich ist, oder? Für Frauen sowieso sinnlos und höchstens lächerlich, nicht im Repartoire der „weiblichen Waffen“, im besten Falle zickig.

Uns ist unsere eigene Wut unangenehm und wir wollen sie schnell loswerden, um uns wieder „gut“ zu fühlen…

 

Das ist ein Workshop für dich, wenn du Lust hast, dich mit deiner Wut anzufreunden, sie (wieder) zu bewohnen und zu lieben und zu nutzen für DICH und DEIN LEBEN!

 

Wie können wir Wut im Körper halten ohne sie rauszuknallen und uns danach leer zu fühlen, ohne darin zu kollabieren oder zu verzweifeln? Oder ganz einfach, wie können wir Wut überhaupt spüren und sie da lassen ohne sie gleich weghaben zu wollen?

Es geht um die Erfahrung, Wut zu erleben als Kraft, als Ressource, als Würde und Fokus für das, was wir wollen. Körperlich und stimmlich, energetisch und uns gegenseitig unterstützend und bezeugend darin!

 

UUUNNND: Was hat die Stimme damit zu tun? Es geht nicht darum, dass wir uns heiser brüllen, bis die Stimme weg ist sondern Stimmarbeit dazu nutzen, die Wut als Energie im Körper zu verteilen. Und als Erfahrung: Wie klingen unsere Töne, wenn die Wut als Kraft mitschwingen darf? Was macht das mit uns?

 

Ich bin super gespannt, was wir miteinander erleben und lernen können. Auf dass die Wut nicht gegen uns, sondern für uns ist, verfügbar als Kraft  DA!

Zeit: 12.05.2019

11.00– 18.00 Uhr

Ort: Tagtigall

Herrfurthstraße 6a

12049 Berlin

 

Kosten: 90 Euro, Frühbucherin bis zum 19.04.: 80 Euro!

 

 

HIER gehts zur Anmeldung.

FRÜHERE WORKSHOPS

 

STIMME IST LEBENDGKEIT, STIMME IST SPRACHE

Hast du Lust, die verschiedenen Facetten deiner Stimme kennenzulernen und/oder weiter zu erforschen? Stimme mit Bewegung & Körperlichkeit zu verbinden – und mit Sprache & Worten?

In diesem Workshop arbeiten wir mit dem Bewusstwerden der eigenen Stimme und ihrer Lebendigkeit:

körperlich, sinnlich, tönend, akustisch —- bis hin zum konkreten sprachlichen Ausdruck.

Das Nonverbale, die Lust an Geräuschen, Tönen und unterschiedlichen Klangfrequenzen führt in Bereiche von Facettenhaftigkeit und auch unbewussten Aspekten von uns – die lebendig werden und ausgedrückt werden können.

Im Anschluss daran lassen sich Worte finden, wir werden mit Sprache spielen, schreiben was sich zeigt…, denn Stimmarbeit führt zu Lust am Ausdruck, zu Kommunikation und Sprache!

Du musst weder gesanglich noch dichterisch versiert sein – es braucht nur deine Lust und deine Neugierde auf deine Stimme.