Über mich - Move your voice
Stimmarbeit und Beweging in Berlin Hintergrund und Ansatz
Körper- und Stimmarbeit, Prozessbegleitung
245
page-template-default,page,page-id-245,page-parent,vcwb,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-7.7,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive,elementor-default,elementor-page elementor-page-245
 

Über mich

und meine Arbeit

Körper, Stimme, Selbstausdruck!

 

In meiner Arbeit biete ich eine transformative Prozessbegleitung mit Körper- und Stimmarbeit an für Frauen, die

 

 

  • in ihre kreative Essenz kommen wollen
  • sich ein authentisches, selbstbestimmtes, lebendiges Leben wünschen oder das vertiefen wollen
  • Lust haben, ihren stimmlichen Körper zu entdecken und darüber Transfomation zu erfahren

(mehr Details: dazu HIER)

 

Mich interessiert in der Arbeit mit dir: Worum geht es wirklich? Wie gelangen wir zu deiner Essenz und wie kann sie dich transformieren, sodass du noch mehr in dir, deiner Kraft und Wahrheit stehen kannst? Meiner Erfahrung nach erreichen wir Essenz durch Körperlich-Werden.

Das Körperlich - Sein führt zu deinen Instinkten, deiner Intuition, deiner Kreativität, deiner Lebenslust.

Stimmarbeit ist tiefe Körperarbeit, die grob- und feinstoffliche Ebenen umschließt. Deine Stimme als kreativer Ausdruckskanal ist so facettenreich wie deine Seele.

 

Stimme Bewegung Gesang

 

Gesang und Tanz gab es zu allen Zeiten in allen Kulturen als ursprünglich-menschlicher Ausdruck auf seelischer, körperlicher und spiritueller Ebene.

In meiner Arbeit verbinde ich Gesang/Stimme und Körper/Bewegung/Tanz (in Einzelarbeit und Gruppenarbeit) zu zwei sich befruchtenden Phänomenen des Selbstausdrucks, des Sich- Spürens, des Ankommens im Körper, mit all den Klängen, Geräuschen und willkürlichen Bewegungen, die sich zeigen wollen. Die Stimme als solche wird erfahrbar, bewusst, veränderbar und als Katalysator für Selbstheilung, Lebendigkeit, Selbsterleben, Selbstausdruck und Selbstbestimmung genutzt.

Einzel- und Gruppenangebote für Stimmarbeit

 

 

Mein Weg und Ansatz

 

Das Thema: dem eigenem Leben den stimmigen Ausdruck zu geben, die stimmige und passende Sprache dafür zu haben, das eigene Erleben differenziert und sinnhaft ausdrücken zu können und damit selbstbestimmt zu leben war für mich immer interessant und Grund für mein Studium an Sprache und Literatur.

Es gab Zeiten, in denen ich mich sprachlos gefühlt habe, keine Worte fand, nichts zu sagen wusste und darunter gelitten habe.

 

Auf meinem eigenen Heilungsweg machte ich immer wieder die Erfahrung: Das körperliche, sinnliche (stimmliche) Erleben ist kraftvoller und transformierender als rein-sprachliche Methoden.
Und vor allem: (Wie auch in unserer menschlichen Entwicklung) kommen Stimme, Körper, Geräusche, lustvolles Erleben, Kontakt VOR der kognitiven Sprache.

 

Anders gesagt: Der Körper ist der Ausgangspunkt für Bedürfnisse, Erleben, Gefühle und kann die Sprache neu entstehen lassen, eigene  Worte finden, die Identität komplexer, differenzierter machen - so ist nachhaltige Veränderung und wachsende Bewusstheit spürbar möglich.

 

Körper und Klang führen den Prozess, als direkter Ausdruck des Jetzt-Zustandes. Der Ausdruck wird als sinnliches Phänomen erfahren und führt dich zu Dir.

 

Neben Aus- und Weiterbildungen in Musiktherapie, "Ganzheitliche Stimm- und Gesangsarbeit" nach Carien Wijnen, HP Psychotherapie sind für meinen Werdegang ebenso wichtig:

 

Schau dich gern weiter um auf meiner Seite und schreib mir, wenn du Fragen hast!

 

>> Mehr Infos in Videos und Texten

Hannah Breithaupt

  • geb. 1985
  • aufgewachsen in Sachsen-Anhalt
  • seit 2005 in Berlin lebend

Beschäftigung/ Interessen, die in die Arbeit einfließen:

  • "Weiblichkeit und Kultur": Selbstermächtigung, Selbstausdruck, Körperlichkeit, Ekstase
  • Körperarbeit und Ressourcenarbeit für Belastungen durch Traumatisierung (auch Entwicklungstrauma)
  • Wie geht (verdammt nochmal!) Veränderung?

Ausbildungen/Weiterbildungen/Ressourcen der Arbeit

  • 2009 Bachelor in Vergleichenden Literaturwissenschaften und Französischer Philologie
  • 2014  Musiktherapie/ Intermodale Methoden
  • 2016 Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • 2016 Praktikerin für ganzheitliche Stimm- und Gesangsarbeit nach C. Wijnen
  • Zehnjähriger Gesangsunterricht in Gruppen- und Einzelsettings bei Saskia Baumgart,
  • Mehrjährige und andauernde Beschäftigung mit Körper- und Energiearbeit vor allem durch die Arbeit der wundervollen Ilan Stephanie
  • Jahresgruppe und Seminaren für "Roy Hart" (Stimm-)Arbeit bei Walli Höfinger und Christiane Hommelsheim